No results
Top-Ergebnisse nach Kategorie
Aktiv werden
News
Detailwissen
veröffentlicht am 22.06.2020

Umweltschutzorganisation fordert echten Klimaschutz, statt Maßnahmen-Fleckerlteppich - ökosoziale Steuerreform, Aus für klimaschädliche Subventionen und Klimaschutz in die Verfassung

Greenpeace: Klimavolksbegehren jetzt unterzeichnen - starke Stimme für den Klimaschutz ins Parlament tragen

Am heutigen Montag startet die Eintragungswoche des Klimavolksbegehrens und somit die letzte Chance für die Österreicherinnen und Österreicher ihre Stimme zu erheben und einzufordern, dass die Politik den Klimaschutz ernst nehmen muss. Greenpeace unterstützt dabei die zentralen Anliegen des Klimavolksbegehrens und fordert endlich ein breites, strategisches Konzept für den Klimaschutz von der Regierung ein. Dazu zählen eine sozio-ökologische Steuerreform, das endgültige Aus für klimaschädliche Subventionen, und dass Klimaschutz in der Verfassung verankert wird. Zusätzlich muss auch klar sein, dass Österreich die Klimaneutralität bis 2040 nur erreichen kann, wenn unverzüglich eine Verkehrs- und Energiewende eingeleitet wird. Dazu braucht es massive Investitionen in Infrastruktur und Fördermaßnahmen über die nächsten Jahrzehnte.

“Das Klimavolksbegehren ist relevanter und dringender denn je. Der nächste Hitzesommer steht vor der Tür und es gilt jetzt das Ruder herumzureißen und Österreich auf Klimakurs zu bringen”, appelliert Jasmin Duregger, Klima- und Energieexpertin bei Greenpeace. “Wir sehen erste Schritte der Regierung in Richtung Klimaschutz - der große Wurf ist bis jetzt aber ausgeblieben. Dabei gilt es keine Zeit zu verlieren: Für ein klimaneutrales Österreich 2040 braucht es keine halbherzigen Einzelmaßnahmen sondern eine echte Transformation im Energie- und Verkehrsbereich. Das Klimavolksbegehren bietet den Österreicherinnen und Österreichern die Chance, ihre Stimme zu erheben und zu zeigen, dass sie sich mit einem Fleckerlteppich an Klimaschutzmaßnahmen nicht zufrieden geben und einen großen Kurswechsel in Richtung nachhaltiger Zukunft einfordern” so Duregger weiter.

Das Klimavolksbegehren liegt von 22 .- 29. Juni auf jedem Gemeinde- bzw. Bezirksamt zur Unterschrift auf und kann online via Handy-Signatur unterschrieben werden.

Jetzt Teilen!