No results
Top-Ergebnisse nach Kategorie
Aktiv werden
News
Detailwissen
veröffentlicht am 17.11.2018

Frachtschiff transportiert Palmöl aus Regenwaldzerstörung nach Europa

Sechs Greenpeace-AktivistInnen auf Frachtschiff nach friedlichem Palmölprotest festgenommen

Sechs Greenpeace-AktivistInnen werden aktuell auf einem Frachter im Golf von Cádiz bei Spanien festgehalten, der Palmöl von dem Konzern Wilmar International transportiert. Die UmweltschützerInnen hatten das Transportschiff “Stolt Tenacity” zuvor in einer friedlichen Protestaktion besetzt und ein Transparent mit der Aufschrift “Schützt unseren Regenwald” entrollt. Denn für das auf dem Frachter nach Europa beförderte Palmöl wurden Regenwälder in Indonesien abgeholzt.

“Wir sind über Funk in Kontakt mit unseren Aktivistinnen und Aktivisten und haben an den Kapitän appelliert, sie freizulassen, damit sie ihren friedlichen Protest fortsetzen können”, sagt Lukas Meus, Waldexperte bei Greenpeace in Österreich. “Mit dieser Aktion bietet Greenpeace dem Palmölgiganten Wilmar die Stirn. Denn der Konzern ist mitverantwortlich dafür, dass der Lebensraum von Tieren wie Orang-Utans oder Sumatra-Tigern zerstört wird.” Wilmar International ist der weltweit größte Palmölhändler und beliefert international bekannte Marken wie den Konzern Mondelēz, der vor allem für Süßigkeiten wie die Milka-Schokolade und Oreo bekannt ist. Ein kürzlich veröffentlichter Greenpeace-Report zeigt, dass die Palmöl-Zulieferer von Mondelēz innerhalb von zwei Jahren 70.000 Hektar des südostasiatischen Regenwalds zerstört haben. Das entspricht fast der doppelten Fläche Wiens. Zudem wies Greenpeace in einigen der Gebiete Ausbeutung der Angestellten, Kinderarbeit und Landraub nach. Das Palmöl auf dem besetzten Frachtschiff kommt aus der Wilmar-Raffinerie in Dumai auf der indonesischen Insel Sumatra.

„Konsumentinnen und Konsumenten auf der ganzen Welt wollen kein schmutziges Palmöl auf ihren Tellern. Konzerne wie Mondelēz müssen sich daher von Wilmar trennen, solange der Konzern weiterhin Palmöl aus Regenwaldzerstörung verwendet“, so Meus. Mehr als eine Million Menschen unterstützen bereits eine Greenpeace-Petition für den Schutz des indonesischen Regenwalds.

Bild- und Videomaterial zur Aktion finden Sie unter: https://bit.ly/2TmV7BS
Das Foto stehen für eine einmalige Verwendung unter Angabe der Photo Credits (© Jeremy Sutton Hibbert / Greenpeace) kostenlos zur Verfügung.

Die Greenpeace-Petition für den Schutz des indonesischen Regenwalds finden Sie hier: https://bit.ly/2PpaVpq

Jetzt Teilen!